Zum Inhalt springen

Innovativ lernen

Entrepreneurship-Education

"Entrepreneurship (Unternehmertum)  Education für schulische Innovationen" steht für die Förderung des unternehmerischen Denkens, für die Selbstständigkeit in der eigenen Lebensführung, für die Förderung von Eigenverantwortung und Eigeninitiative im Rahmen aller Unterrichtsgegenstände.
Impulszentrum für EE
Die erfolgreiche Absolvierung unserer Schule ersetzt die Unternehmerprüfung: ein wichtiger Schritt in Richtung Selbständigkeit! Viele unserer ehemaligen Schüler haben erfolgreich den Weg in die Selbständigkeit geschafft.
Verantwortliche  Lehrererin:
Mag.  Karin Späth 
karin.spaethbhak-eisenerzat

Tag der offenen Tür 2018

Unternehmenspatenschaften

Am 17.11.2018, am Tag der offenen Tür, luden die einzelnen Klassen ihre Paten-Unternehmen ein.   Bei dieser Gelegenheit stellten   die Unternehmen sich und die gmeinsamen Aktivitäten mit den Klassen vor. In Gesprächen mit den Schülern wurden vergangene Projekte reflektiert und neue Ideen entwickelt.

Styrian Challenge & Money-Quiz

Spannende Entrepreneurship-Aktivitäten!

Wir sind zertifizierte EE-Schule!

Zertifikatsüberreichung am 6.12.2017

Bereits zum dritten Mal durfte die BHAK-Eisenerz im Rahmen des EE-Summit  von   Frau BM Dr. Sonja Hammerschmid  das Zertifikat als Entrepreneurship   Education-Schule entgegen  nehmen .   Dieses Zertifikat  bestätigt unserer Schule ,    dass  Entrepreneurship  - unternehmerisches Denken - einen besonderen Stellenwert hat und in unterschiedlichsten Gegenständen Projekte und Aktivitäten in diesem  Sinne gesetzt werden. 

COOL - kooperatives, neues Lernen

COOL steht für Cooperatives Offenes Lernen. An gewissen Tagen und in in einigen Unterrichtsgegenständen teilen sich die Schüler ihre Zeit selbst ein und bestimmen selbst, wann sie was lernen. Dies geschieht mittels Arbeitsaufträge, die in freier Zeiteinteilung bearbeitet werden können. Wir unterstützen unsere Schüler bei der Problemlösung.
Verantwortliche Lehrerin: Mag. Manuela Tramberger manuela.trambergerbhak-eisenerzat

eLearning und eEducation an der BHAK Eisenerz

Durch den Einsatz von Smartboards, I-Pads und den Einsatz von digitalen Unterrichtssequenzen, sogenannten „e-tapas“, wurde die BHAK-Eisenerz zu einer eEducation Expert Schule zertifiziert.
Die Initiative „eEducation Austria“ des Bundesministeriums für Bildung fördert den Erwerb der notwendigen Kompetenzen, um Technologien bewusst und produktiv für die eigene Weiterentwicklung einzusetzen oder in entsprechenden zukunftsträchtigen Berufsfeldern Fuß zu fassen.
Im Mittelpunkt aller Aktivitäten von „eEducation Austria“ und der BHAK Eisenerz als Expert Schule stehen der didaktisch sinnvolle Einsatz digitaler Medien in allen Gegenständen sowie die Steigerung der digitalen und informatischen Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern.

www.eeducation.at

Schulqualität

Qibb – Qualitätinitiative Berufsbildung

Schulqualität an der BHAK Eisenerz bedeutet, dass wir uns als Schulgemeinschaft (LehrerInnen, SchülerInnen, Eltern) ständig weiterentwickeln und verbessern wollen. Im Schulqualitätsprogramm (und im jährlichen Qualitätsbericht) legen wir unsere Ziele und ihre Umsetzung fest. Im Focus der Zielsetzung und Umsetzung stehen die ständige Verbesserung der sozialen und fachlichenKompetenz der SchülerInnen und LehrerInnen, des Schulklimas und unsere Beziehung zu den außerschulischen Partnern. Jährlich überprüfen wir diese Ziele und die Qualität ihrer Umsetzung durch eine Evaluation (Befragung) der SchülerInnen, der LehrerInnen und der Eltern. Diese Qualitätsinitiative wurde vom BMUKK Sektion BMHS in allen berufsbildenden Schulen installiert. Alle Qualitätsziele, Evaluierungen der Schule werden an die zuständigen Stellen rückgemeldet, sodass die Ergebnisse in den Gesamtprozess der Schulentwicklung an den berufsbildenden Schulen einfließen und Veränderungen durchgeführt werden können.
Verantwortlicher Lehrer:
Mag. Manfred Tschuchnig
manfred.tschuchnigbhak-eisenerzat
www.qibb.at